Seitenkopf





Zubehör & Experimente

Verbesserung am Filtermount und Neutralpunkt (Nodalpunkt/ Knotenpunkt)

Meine Konstruktion zur Ermittlung des Nodalpunkts. Die Lotleine an der Rückwand der Kamera ist allerdings nicht zu erkennen.
Meine Konstruktion zur Ermittlung des Nodalpunkts. Die Lotleine an der Rückwand der Kamera ist allerdings nicht zu erkennen.
Für mich taucht immer häufiger die Zielstellung auf, ein Panorama zu machen. Was einem dabei schnell auffällt, sind die Parallaxefehler.


Das bedeutet, das sich ein weiter weg liegender Gegenstand beim Drehen der Kamera optisch nach links oder rechts verschiebt. Das stellt einen beim Zusammenpuzzeln des Panoramas vor einige Probleme. Um das zu vermeiden, muss die Kamera um den Knotenpunkt ("Nodalpunkt") gedreht werden. Auf www.digitalkamera.de wird beschrieben, wie man den Knotenpunkt der Kamera findet. Leider ist die HP nicht unter den Beispielen dabei. Da mir der Panoramakopf nicht zur Verfügung stand, ermittelte ich "meinen Neutralpunkt" auf eine etwas abenteuerliche Art.

Ich missbrauchte einen Balgenauszug, an den ich die Kamera befestiget (s. Stepring) und montierte das auf das Stativ. Mit dem Stepring war zunächst die eine Achse festgelegt. Durch Verschieben des Auszuges konnte die andere ungefähr ermittelt werden.

Im Gegensatz zur Beschreibung bei digitalkamera.de verglich ich allerdings nicht die Anzeige auf dem Display, sondern legte die aufgenommenen Bilder negativ übereinander. Aus den Meßserien wurde dann das beste Paar entnommen und nochmals verifiziert. Durch den großen vertikalen Abstand vom Stativgewinde kommt es aber garantiert zu einem Meßfehler

Für Weitwinkel liegt der Punkt bei mir ca 50 mm von der Rückwand entfernt, also etwa 25 mm vor dem Stativgewinde. Da sich bei mir dort der massive Filtermount befindet, liegt nichts näher als unter den Filtermount noch eine entsprechende Stativbefestigung zu platzieren.

Stativgewinde (silbern) am (ungefähren) Neutralpunkt.


Bei Gelegenheit werde ich dann die Schraube, die den Mount mit der Kamera verbindet wohl durch ein kleineres Exemplar ersetzen, da die Befestigung eines Stativs dort nun überflüssig ist. Damit bekomme ich dann mehr Freiheit bei der Befestigung des Stativs am Nodalpunkt und bessern Zugang zum Batteriefach.



geschrieben / geändert am : 14.10.2004